So hab´ ich mir das ausgemalt!

Farben spiegeln Charaktere, Stimmungen und Lebensweisen. Mut zur Farbe bedeutet immer auch, dem eigenen Charakter Ausdruck zu verleihen. Das gilt für die Kleidung ebenso wie für unsere Wohnbereiche. Die Belohnung: das Gefühl, im neuen Heim wirklich angekommen zu sein. 

Baumit GmbH

Ihr EUROBAUSTOFF Fachhändler gibt Ihnen Tipps und Hinweise für diesen wichtigen Abschnitt der Innengestaltung. Er hat moderne Farbprodukte an der Hand und kennt die Fachhandwerker, mit denen Ihr Gestaltungswunsch Wirklichkeit wird. Aber auch für Eigenleister bietet dieser Teil des Bauprojekts ein attraktives Feld zur Selbstverwirklichung. Und günstiger kann es unterm Strich auch noch werden.

Gesunde Multitalente: Dispersionsfarben

Dispersionsfarben gehören – neben Mineralfarben – zu den im Innenraum am häufigsten verwendeten Farben. Ihre Basis bildet ein zähflüssiges Kunststoffbindemittel. Dispersionsfarben eignen sich für die meisten Untergründe. Sie haften gut, lassen sich einfach verarbeiten und überzeugen durch Wohngesundheit und Umweltfreundlichkeit.

Glück braucht Farbe

Mit intensiven Farben zaubern Sie Emotionen in den Raum! Bei hochwertigen, hoch deckenden Dispersions- und Dispersions-Silikatfarben reicht oft bereits ein einmaliger Anstrich aus, um gleichmäßige Resultate zu erreichen. Bei intensiven und bunten Farben ruhig einen zweiten Anstrich auflegen, um perfekt zu egalisieren. Dispersionen eignen sich für beschichtete und unbeschichtete Wände und Decken, für mineralische und kunstharzgebundene Putze, Gipskartonplatten und Tapeten. Neuester Trend: Urbane Farbtöne, noble Graubraun-Facetten. Diese Farbtöne geben dem Innenraum einen Hauch Romantik mit, wirken edel und würdevoll, weil sie sich dem Auge niemals aufdrängen.

Kinderzimmer-erprobt: Latexfarben

Mit Latexfarben heben Sie die Struktur des Untergrundes heraus und betonen einzelne Wände durch verschiedene Glanzgrade. Latexfarben sind abwaschbar, scheuerbeständig und deshalb für beanspruchte Bereiche besonders geeignet, also Küchen, Flure und Kinderzimmer.

Temperament in vielen Tönen

Mut zu auffälligen Gestaltungen!

Der selbstbewusste Typ mag´s farbenfroh. Tipp: Es muss ja nicht gleich der ganze Raum sein. Eine einzige farbbetonte Wand kann Wunder wirken und Emotionen wecken!

Alternative für „sanftere“ Gemüter:

Dezente Naturfarben in interessanten Zwischentönungen. Sie bieten ebenfalls viel Raum für Individualität und schenken jedem Zimmer eine gemütliche, beruhigende Ausstrahlung.

„Evergreens“ von Tanne bis Gletscher

Der Modetrend Grün hält sich hartnäckig seit Jahren, analog zur Bedeutung des Faktors „Nachhaltigkeit“ im Bau- und Wohnsektor. Aktuell können Sie mit Grün nichts falsch machen, denn alle naturnahen Nuancen sind „in“: von sattem Tannengrün bis hin zu dezenten Limettenfarben. Aktuell: das lichte, natürliche, herrlich strahlende Blaugrün, wie man es von karibischen Stränden oder Gletschern kennt. Kombinieren Sie Grün mit Braun-, Beige- oder Goldtönen – für Räume, die Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.